[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [InetBib] heute WDR5, Leonardo war: "Google bestimmt unser Weltbild", SPIEGEL-Online



Lieber Herr Fenn, liebe Liste,

erstmal schönen Dank für diese Empfehlung!:

Ich empfehle (und benutze) jedenfalls immer
gerne die Suchmaschinen aus dem SUMA-eV-Umfeld.

Eine Uebersicht dazu gibt es unter:
http://www.suma-ev.de/sumas.html

Nun ausführlicher auch hierzu noch etwas:

Es wäre schon viel getan, wenn die Finanzierung der alternativen
Projekte sichergestellt wäre.

Ja, das wäre eine gute Sache. Die Realität sieht so aus, dass die
Alternativen Projekte leben vom: 
1) Enthusiasmus ihrer Betreiber,
2) Mitgliedsbeiträge und Spenden des SuMa-eV,
3) und wenn es gut läuft, einem kleinen Unkostenbeitrag durch
   Werbeeinnahmen.

In dieser Reihenfolge. An sinnvolle öffentliche Förderungen glaube
ich nur noch selten, mehr an Enthusiasmus und mehr Mitglieder im
SuMa-eV.

P.S.: Das Leonardo Interview steht übrigens zum Nachhren unter
http://www.wdr5.de/sendungen/leonardo/s/d/22.07.2011-16.05/b/genuegt-uns-google.html

Mit den besten Gruessen,
Wolfgang Sander-Beuermann
--
Dr. Wolfgang Sander-Beuermann        Tel.: 0511-762-4383
Projektleiter Suchmaschinenlabor     http://metager.de/suma.html
Regionales Rechenzentrum fuer Niedersachsen (RRZN),
Leibniz Universitaet Hannover (LUH)





On Sat, Jul 23, 2011 at 12:31:11PM +0200, Juergen Fenn wrote:

Am 23.07.11 08:52 schrieb Walther Umstaetter:

Nat?rlich gen?gt uns Google auf Dauer nicht, aber Google arbeitet ja auch
schon an seiner Zukunft, und dass Europa das einholen, geschweige
?berholen wird, erkenne ich im Moment gerade wegen des Webauftritts von
Theseus auch noch nicht.

Andererseits k?mpft Google mit Plus aber auch sozusagen sein letztes
Gefecht gegen Facebook. Aufstieg und Niedergang von solch m?chtigen
Knoten im Netz gehen schnell, siehe MySpace. Und in anderen L?ndern hat
Google bei weitem nicht einen so hohen Marktanteil wie hierzulande. Das
Daf?r gibt es ohnehin keine vern?nftigen und nachvollziehbaren Gr?nde.
Kann sich alles ?ndern. Ich empfehle (und benutze) jedenfalls immer
gerne die Suchmaschinen aus dem SUMA-eV-Umfeld. Dabei stelle ich fest,
da? die Anwender durchaus an Alternativen interessiert sind. Es w?re
schon viel getan, wenn die Finanzierung der alternativen Projekte
sichergestellt w?re und wenn es sie auch f?r andere europ?ische L?nder g?be.

Viele Gr??e,
J?rgen Fenn.

-- 
http://www.inetbib.de

-- 
http://www.inetbib.de

Listeninformationen unter http://www.inetbib.de.