Klartext

Bild von Pixabay, CC0

Bitte verfassen Sie E-Mails an InetBib im Klartext. Damit ist gemeint, dass Sie beim Verfassen der E-Mails sämtliche Formatierungen (Schriftgröße, Hintergrund, Farben etc.) nicht verwenden und am besten vorher in Ihrem E-Mailprogramm die Verwendung von html beim Verfassen von E-Mails abschalten. Bitte verzichten Sie auch auf Bilder oder andere nicht-textuelle Dinge in Ihren E-Mails.

Eine in html verfasste E-Mail wird durch die Listensoftware gefiltert, dabei werden bis auf den reinen textuellen Inhalt alle Informationen entfernt. Das Ergebnis wird in den meisten Fällen nicht so aussehen, wir Sie es beabsichtigt haben, auch enthaltene Links können dabei unbrauchbar werden.

E-Mails, die nur kodierten Text im Binärformat enthalten und keinen Alternativteil im Textformat, werden von der Listensoftware abgewiesen (Rückmeldung sinngemäß „unzulässiger Mime-Typ“).

Der Grund für diese Maßnahmen ist, dass es allen der vielen tausend Leserinnen und Lesern der Liste ermöglicht werden soll, den Inhalt Ihrer E-Mail lesen zu können. Das einzige Format, was dies wirklich zuverlässig sicher stellt, ist Klartext oder auch „reiner Text“. Bisher ist mir noch kein E-Mailprogramm begegnet, welches nicht vom Anwender so eingestellt werden kann, dass es den obigen Anforderungen genügt, dies gilt auch für die Webmailer wie GMX und andere.

Kommentare sind geschlossen.